PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Motordrehzahl



holorinser
28.05.15, 14:17
Gestern ist mir der Motor nach dem Anfahren sofort wieder ausgegangen. Habe etwas gewartet und konnte dann wieder starten und losfahren. Motor war warm, da vorher schon im Stadtverkehr gefahren. Auch später danach ging der Motor im Leerlauf dann automatisch aus.
Habe vor diesem Problem bei Mr. Wash getankt - kann es am Treibstoff liegen?
Hatte diese Probleme noch nie.
Kann das Problem mit den Zündkerzen oder mit irgendeinem Drehzahlregler o.ä. zusammenhängen?

legendcoupe
28.05.15, 16:45
Dieses Problem kenne ich eigentlich nur mit einem extrem verschmutzten Benzin -Filter.Am Treibstoff kann es nicht liegen, da alle Tankstellen in Deutschland eh die (fast) gleiche Mocke kriegen. Umgestaltet wird nur mit dem Schild am Tanklastzug.
Vieleicht macht aber auch die Benzinpumpe schlapp?
Wenn die Zündkerzen hinüber wären(bei unseren Legends alle 100.000 km, da Platin) würdest Du auch beim Fahren irgendwelche Beeinträchtigungen merken, wie unrunder Lauf usw.)
Mir sieht das so aus wie ein Wackelkontakt oder ein Abgas -Rückführungsventil, welches nicht richtig arbeitet. Wieviel km hat Dein Legend gelaufen?

holorinser
01.06.15, 14:54
Danke,
etwas über 120 TSD km. - Jetzt zur Zeit ist der Drehmoment im Leerlauf auch wieder ok. Kann das auch evtl. mit Außentemperaturen zusammen hängen?

HondaLegend
02.06.15, 08:11
Hallo

könnte aber auch am Leerlaufregelventil liegen. Wenn es mal wieder auftritt kannst ja mal versuchen, die Drehzahl mit dem Gaspedal ganz langsam abfallen zu lassen, ob er sich halten kann. Evt. dann mit geringerer Drehzahl. Dann kann man das Leerlaufventil abstecken, und sehen ob sich was ändert.

Viel Erfolg und Servus

holorinser
08.06.15, 13:48
Danke Euch, Markus und Ralf. Nach Einstellung an der Leerlauf-Schraube (am Sorpesee) scheint bis jetzt alles gut zu sein, der Motor läuft gleichmäßig. Startet jetzt mit höherer Drehzahl, hält sie eine Weile und pegelt sich dann auf ca. 800 Umdrehungen ein. Es ist jetzt im Leerlauf ein gleichmäßiges Dröhnen und kein unruhiges Blubbern.
Gruß
Norbert