PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bremse KA8



legendcoupe
14.06.16, 18:07
Hi Jungs!
Bei mir stehen 2 Reparaturen an:

Führungsbolzen Bremssattel vorn - Knarzgeräusch...
Hat jemand die Original-Teilenummer von Honda?

Bremsscheiben und Beläge hinten - Hat jemand Erfahrungswerte mit dem Wechsel? Was ist zu beachten? Habe zwar ein WHB, jedoch wäre mir Eure Meinung wichtig. Welche Bremscheiben-Hersteller würdet Ihr empfehlen? Original, oder lieber Brembo, oder Nipparts?

Im November habe ich TÜV -Termin, da sollte das gemacht worden sein.

HondaLegend
15.06.16, 08:19
Hallo Markus

Teilenummern kann man z.B. bei http://www.partsbase.org/ sehen.

Oder auch bei http://www.lingshondaparts.com/ Dort sieht man die richtigen Teilenummern allerdings erst, wenn man es in den Warenkorb legt. Dafür dann gleich mit Preisen. Die sind dort ziemlich ähnlich wie bei unseren HondaHändlern.

Hier die Seite mit der Vorderbremse: http://www.lingshondaparts.com/honda_car_parts_selection_pfk.php?block_01=17SP101&block_02=B__2200&block_03=21166&block_05=hcr
Führungsbolzen Teil 20 und 26, Manschette Teil 19 ist leider nicht aufgeführt?? Vielleicht nicht erhältlich.

Bremse hinten: http://www.lingshondaparts.com/honda_car_parts_selection_pfk.php?block_01=17SP101&block_02=B__1910&block_03=21166&block_05=hcr
Scheibe = 5, Beläge = 7

Alles in den Warenkorb, dann sieht man auch die richtigen Honda-Nummern: -->Anhang


Etwas besonderes zum Beachten fällt mir da nicht ein. Wenn du ja sogar ein Werkstatthandbuch hast, sollte das ja kein Problem sein. Alles schön saubermachen halt, dass die Scheibe schön auf der Nabe aufliegt.

Ich hab ja Scheiben von Brembo drauf. Ich merk da keinen Unterschied zu den Orginalen, kosteten halt nur die Hälfte. Beläge hab ich jetzt von EBC gekauft, aber noch nicht verbaut, kann also dazu noch nichts sagen.

legendcoupe
15.06.16, 17:12
Danke für den Hinweis, Raimund.
Ich wusste bis jetzt nicht, daß lingshondaparts auch die Original -Nummern anzeigt.
Es wäre nicht so schlimm, wenn ich die Manschette nicht bekäme. Die gibt es notfalls noch bei Ebay.

legendcoupe
07.08.16, 21:44
Update:
Die Scheiben und Klötze haben wir am letzten Freitag gewechselt (beides Brembo) , hat alles problemlos geklappt, ausser dass bei den Bremsklötzen eine Niete des Beilage-Bleches überstand, die ich kurzerhand weggeflext habe.Anscheinend ein Produktionsfehler. Ich wollte aber nicht wieder reklamieren und auf Neuzusendung warten müssen.
Die Führungsbolzen haben wir gleich auch gereinigt und neu gefettet.Nun muss noch die Bremse und auch die Handbremse eingebremst werden.Die Handbremsbacken habe ich nicht erneuert, wann braucht man die schon, ausser beim Tüv? Da war noch genug Belag drauf.

Tip: Zum Lösen der Bremscheiben-Schrauben (Kreuzschlitz) braucht ihr einen guten PH3 Schraubendreher. Die Kolben kann man mit einer Schraubzwinge sehr gut zurückdrücken. Sie müssen auch nicht zurückgedreht werden, wie das bei anderen Fahrzeugmodellen teilweise erforderlich ist.

Im Zuge dessen wurden auch die Führungsbolzen Pin "A" und "B" + Gummibalge an der Vorderachs-Bremse erneuert. Alles schön mit Kupfer-Paste eingeschmiert, und siehe da, das Knarzen beim Bremsen und gleichzeitigem Einlenken ist weg. Bis jetzt zumindest.

Legend32
08.08.16, 10:36
Ich habe bei zwei Fällen des Bremsscheibenwechsels Ärger mit dem Rundlauf gehabt. Trotz sauberer Anlagefläche für die Scheibe lief diese nicht rund. Das merkt man leider nicht sofort. Daher prüfe ich die montierten Bremsscheiben jetzt immer mit einer Messuhr auf Rundlauf. Der Rundlauf soll nicht größer als 0,05 mm sein.

Es war also in zwei Fällen so, daß dann einige 100 km nach dem Scheibenwechsel das Schlagen beim Bremsen anfing. Dann bin ich mit der Messuhr drangegangen, habe die Flächen nachgesäubert und mit verschiedenen Drehungen beim Aufsetzten der Scheiben den geringsten Rundlauf ausgeguckt. Mit der Zeit wird das Schlagen dann wieder weniger.

Es könnte natürlich auch sein, daß sich die Scheiben in den beiden Fällen verzogen haben. Es waren aber immer Originalteile.

Grüße
Ralph

legendcoupe
08.08.16, 17:41
Dann will ich mal hoffen, daß ich keine Probleme mit dem Rundlauf kriege.
Den Lauf habe ich nicht kontrolliert, da ich ja erstmal auf die Qualität der Scheiben vertraue... Brembo ist ja eigentlich ziemlich gut, ne? Aber das Original von Honda sollte ja eigentlich auch mindestens genauso gut sein.
Naja, bei Qualitätskontrollen werden ja auch nicht immer 100% (auf die Stückzahl bezogen) kontrolliert.